noch Fragen

Meisterhof Rainer Wehdebrock


Falls Sie noch Fragen haben!

19.08.2015

Bitte stellen Sie Ihre Fragen mit Hilfe der Fragefunktion unten.
Sie benötigen für das Erstellen von Beiträgen einen Namen und eine E-Mailadresse.

Ihre Frage bzw. Ihr Kommentar wird dann bearbeitet und zum nächstmöglichen Zeitpunkt von uns veröffentlicht.

Die Antworten auf Ihre Fragen finden Sie auf der Seite Antworten!

Vielen Dank für Ihr Interesse!

 

Kommentare: 5

1
UserRolf Brückner
Date / Time27.08.2015 - 15:11:01

Als Verbraucher begrüße ich Ihr Engagement und Ihre Arbeitsweise sehr.

Als Bioladen-Kunde frage ich mich manchmal, besonders beim Bio-Fleisch hinsichtlich der bisher bekannt gewordenen Futtermittelskandale, was und wie tatsächlich gefüttert und produziert wird.

Was nützt mir als Verbraucher das Bio-Siegel, wenn das Bio-Futter offenbar über tausende von Kilometern importiert werden muss (und dennoch die Möglichkeit besteht, dass es mit Giften kontaminiert wird)?

Ich möchte nun gerne etwas genauer wissen, was Sie füttern und wie weit das Futter Ihrer Schweine transportiert werden muß.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

-> zur Antwort

2
Userpetra reddehase
Date / Time03.09.2015 - 11:38:53

Wir sind ein 2 Personen Haushalt und haben einen geringen Fleischverbrauch. Kann ich auch kleine, bereits portionierte Mengen bekommen? Was wird an Fleischprodukten angeboten?

Viele Grüße

-> zur Antwort

3
UserW. Fischer
Date / Time09.02.2016 - 07:49:01

Wo stehen Ihre Tiere im Winter?

-> zur Antwort

4
UserMeyer I.
Date / Time26.11.2016 - 12:02:39

Der Informationsnachmittag auf Ihrem Hof hat mir sehr gut gefallen!

Wird es in nächster Zeit wieder einen Hofverkaufstag geben?

Mit freundlichen Grüßen, I. Meyer

-> zur Antwort

5
Userharald bastet
Date / Time03.11.2017 - 17:47:27

hallo ,endlich habe ich einen bauern gefunden der seine schweine artgerecht aufzieht und habe auch schon den metzger gefunden der es nach dem schlachten vermarktet.ich esse kein fleisch mehr aus der region hunteburg ,denn wenn man dort in die ställe schaut ,vergeht es einem nach fleisch und wurst.und wie ich sehe trifft die mär der bauern nicht zu ,das sich nur die quäleraufzucht rentiert.meinen glückwunsch für das fleisch fahr ich gerne 20min.zum markt nach levern.sie haben somit einen neukunden ,der dies sicher weiter empfiehlt.ihr harald bastet aus hunteburg

Neuen Kommentar verfassen:

Bitte füllen Sie mit * markierte Felder korrekt aus. JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein.
Name: (Pflichtfeld)*
email: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)*
Homepage:
Bild hochladen:
jpg - jpeg - gif - png   (max. 1,5 MByte)
Ihr Kommentar: *
(Das Bild wird erst beim speichern links oben eingefügt)
 
Bitte tragen Sie den Zahlencode ein:*
Captcha
Powered by CMSimpleRealBlog

weiter zu:

Hoftage im laufenden Jahr:

Am 19. und 26. April laden wir wieder zu unseren „Hoftagen" ein.

Unsere Kunden haben dann wieder die Möglichkeit, unsere Ställe und Weiden in Kleingruppen zu besichtigen. Rainer Wehdebrock steht Ihnen dabei gerne „Rede und Antwort". Bitte tragen Sie sich dazu in die Anmeldungslisten ein, die in unseren Partnerschlachtereien ausliegen ein.


Weitere Infos...

Unsere Partner

zum Beitrag über die Landschlachterei Engelke wechseln

Landschlachterei Engelke

zum Beitrag über die Fleischerei Reinköster wechseln

Fleischerei Reinköster in Blasheim und Lübbekcke

Mastbedingungen

Was haben  die Ringelschwänze
mit den Lebensbedingungen von Mastschweinen zu tun?.

Die Indikatoren und Bedingungen für die artgerechte Tierhaltung sind für uns von größter Bedeutung!

Krankenstand/Medikamente

Stressfreie Schweine sind gesunde Schweine!

Unsere Mastschweine verbringen ihr Leben bis zur Schlachtung auf unserem Bauernhof, in einer natürlichen und stressfreien Umgebung.

Kein Wunder, dass unser Antibiotikaindex immer nahe 0,00 liegt.

Fallbeispiel:

Heilung einer Schürfwunde bei Schwein 896 ->

Ferkelhaltung

Unsere Ferkel leben auf Stroh!

Die Ferkel werden auf einem Strohlager geboren und verbringen bis zu vier Wochen mit dem Muttertier. 

Lebensraum

Platz, Ruhe, frische Luft und Bewegung!

Unsere Zuchtsauen verbringen ihr Leben weitestgehend auf unseren Wiesen. Damit schaffen wir die Grundlage für kräftige und gesunde Ferkel.